Art Slammer gesucht!

Call for Art

Seit Juni können für 100 Tage zahlreiche Kunstwerke entlang der Emscher entdeckt werden. Sie sind Inspiration, stoßen zu kontroversen Diskussionen über den Mehrwert von Kunst an, wirken anziehend oder regen auf.

Was haltet ihr von der Kunst?

Close-up der Skulptur „Wellenbrecher“ von Nevin Aladag im Hochwasserrückhaltebecken in Dortmund/Castrop-Rauxel, Foto: Roman Mensing.

Raum für ganz eigene Auseinandersetzungen mit den Werken bietet der Art Slam beim Sommer am U am 19. August. Hier kann sinniert, kritisiert, geliebt und überzeugt werden was das Zeug hält. Der Ausdrucksform sind keine Grenzen gesetzt: Wort, Musik, Plastik, Performance, Malerei – alles ist willkommen. Ausgehend von einem Kunstwerk gestaltet ihr euren Beitrag (max. 5 Min.) und tretet gegen andere Art Slammer an. Am Ende entscheidet das Publikum, wer eine exklusive Tour entlang der Emscher und eines der originalen Ai Weiwei-Zelte einheimst. Mitmachen kann jeder, der eine Meinung hat, ob einzeln oder als Gruppe.

Schreibt eure Idee (unter Angabe des Kunstwerks, Namen) bis zum 12. August an kuenstlervorort@gmail.com!