Emscher

Unter dem Motto „Entdecke die Kunst – Erlebe die Veränderung!“ begleitet die Emscherkunst als Triennale die Entstehung eines naturnahen Flusses im Herzen des Ruhrgebietes, der Emscher. Kernthema der Ausstellung sind neben dem Emscher-Umbau hin zu einem renaturierten Fluss-System auch die Zerstörung und Transformation der Industrielandschaft des Ruhrgebietes. In das kuratorische Konzept flossen außerdem erneut Aspekte wie Klima, Ökologie oder Partizipation mit ein. Diese Themen der Emscherkunst sind seit 2010 unverändert, neu hinzukommen ist seit 2013 der urbane Kontext, der bei der Emscherkunst 2016 einen eigenen Schwerpunkt erhält. Die eingeladenen KünstlerInnen haben sich auf Bereisungen intensiv mit den Ausstellungsräumen und dem Emscher Landschaftspark als Ganzes beschäftigt.

 

Der Emscher-Umbau

Emscher-Umbau, (c) Rupert Oberhäuser, EmschergenossenschaftDie rund 80 km lange Emscher im Herzen des Ruhrgebiets wird in einem Generationenprojekt der EMSCHERGENOSSENSCHAFT von einer offenen Abwasserkloake zu einem naturnahen Fluss umgebaut. Der Umbau des Emschersystems ist eine Aufgabe mit ungewöhnlichen Dimensionen… mehr

 

 


Emscher Landschaftspark

Der Emscher Landschaftspark ist der zentrale Park der Metropole Ruhr, der viele Freizeitattraktionen und faszinierende Einblicke in eine außergewöhnliche Landschaft aus Industriekultur und Landschaftskunst bereit hält… mehr

 

 


 

Urbane Kunst

Die Weiterentwicklung des urbanen Raumes durch Kunst hat sich auch die Emscherkunst 2016 zur Aufgabe gemacht… mehr