Bienenfest

 

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kunst & Ökologie“

Ganz im Zeichen der fleißigen Biene steht das Fest am 26. Juni am Emscherquellhof. Hier dreht sich einen Nachmittag lang alles um das kleine summende Tierchen und den ökologischen Aspekt hinter dem künstlerischen Projekt „The Insect Societies (part 1)“, das der schwedische Künstler Henrik Håkansson im Rahmen der Emscherkunst am Quellhof präsentiert. Mit seinem überdimensionalen Bienenhotel hat der Künstler auf einer wilden Blumenwiese ein neues Zuhause für Wildbienen und Honigbienen geschaffen. Führungen geben Einblick in die Entstehung des Kunstwerkes und erläutern die Bedeutung der Insekten für die heimische Natur. Ortsansässige Imkervereine und ein beteiligter Wildbienenexperte stellen sich an diesem Tag vor und führen mit Vorträgen, Schauvorführungen, Workshops und Mitmacht-Aktionen kleine und große Bienenfreunde in die Welt der Bienen ein und zeigen, was sich mit Produkten wie Honig so alles anstellen lässt.

Programm und Aktionen

Kinderrallye
Entdecke die Welt der Bienen und stelle dein Wissen unter Beweis!

Mitmach-Aktionen
Kerzenkneten und -drehen, Cremes & Salben aus Wachs selber machen

Imker-Workshop für Kinder
Lerne mehr über das Treiben im Bienenstock, 12 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr

Führung zum Kunstwerk
„The Insect Societies (part 1)“ von Henrik Håkansson, 13Uhr und 15 Uhr

Filmvorführung
Kurzfilm über das Naturprodukt Honig

Bienenretter-Workshop für Kinder
Nisthilfen und Bienen-Brumm-Schleudern bauen, ab 14 Uhr

Wie fängt man einen Bienenschwarm?
Vortrag zur Imkerei, 14 Uhr

Honig als Heilmittel
Vortrag zum Thema Honigtherapie mit Präsentation eines Stockluftgeräts
13.30 Uhr, 15.30 Uhr und 16.30 Uhr

Mit Infoständen präsentieren sich der Imkerverein Dortmund-Kurl, der u.a. eine Schaubeute ausstellt, Dr. Thomas Gloger vom Imkerverein Castrop-Rauxel zum Thema Apitherapie sowie der Imkerverein Dinslaken als Honigmacher rund um das Naturprodukt Honig. Volker Fockenberg von wildbiene.com informiert über das Leben der Wildbienen, begleitet durch Bastel-Aktionen für Kinder und Erwachsene. Magnus Krämer von der Paul-Gerhardt-Schule aus Holzwickede bietet Imker-Workshops für Kinder an. Besucher haben die Gelegenheit, vor Ort Honig aus der lokalen Produktion zu kaufen.

Anfahrtsadresse: Emscherquellhof, Quellenstraße 2, 59439 Holzwickede. Eine Anreise mit dem Fahrrad ist ratsam, einige wenige Parkplätze für Autos sind vorhanden. Da die Veranstaltung unter freiem Himmel stattfindet, wird wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen.

Zur Reihe: Viele der Werke der Emscherkunst beschäftigen sich mit ökologischen Fragestellungen. Ein Format, das den ökologischen Aspekt hinter den Kunstwerken aufzeigt, stellt die „Kunst & Ökologie“-Reihe dar. Hier trifft Kunst auf Fachwissen aus der Tier- und Pflanzenwelt, das neue Perspektiven auf die Werke eröffnet. Eingeladene Experten beleuchten den ökologischen Hintergrund zu den Projekten der Emscherkunst und laden ein zur Erkundung der Natur der Region.