Knutschecke

Holger Küper

 

Jeder sollte jemanden zum Küssen haben! Eine unscheinbare, geradezu hässliche Mauer, direkt an der Bahntrasse an der Übelgönne, wird in einen Ort der Liebe und Sehnsucht verwandelt. Fotos von küssenden Pärchen sind auf die Backsteinmauer plakatiert. Die Kussszenen stammen aber von Menschen aus Dortmund. Ein Kussbild von den Großeltern, der Lehrerin oder vom Nachbarn. Jeder kann sein Foto für die Knutschecke einreichen. So wird die Mauer, an der man sonst nur vorbeieilt, zu einem romantischen Ort. Erinnerungen werden geweckt und Gefühle entstehen – ein kleiner Ort des Glücks und der Sorglosigkeit, der den Alltag verdrängt und den Geist in eine Traumwelt entfliehen lässt. Selbst wenn es nur ein paar Sekunden sind – dieser Ort kann sich verwandeln und ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Übelgönne, Dortmund