cloud machine

 

Am Ostufer des Phoenix Sees lässt Reiner Maria Matysik diesen im Sommer Wolken ins idyllische Seepanorama aufziehen. Mit Hilfe einer Maschine wird das Wasser des Sees in wolkenbildenden Dampf umgewandelt. Somit steigt ein Teil des Sees gen Himmel hinauf und ruft übernatürliche Konnotationen hervor. Zugleich wird der See nach seinem Potenzial befragt. Ähnlich wie die Emscher, die am Südufer des See bereits einen künstlichen Prozess der Renaturierung durchlaufen hat, handelt es sich auch beim Phoenix See nicht um ein natürliches Gewässer, sondern um einen von Menschenhand erschaffenes Naherholungsgebiet. Mit cloud machine werden so die Maßnahmen des Emscher-Umbaus ebenso beleuchtet wie Entstehung des Phoenix Sees selbst und die Frage gestellt: Ist es überhaupt möglich, „in Richtung Natur zu bauen“?