Tamil Stars

 

Für die Emscherkunst hat Tobias Zielony eine filmische Arbeit entwickelt, die sich mit der tamilischen Gemeinschaft in Dortmund, der größten in ganz Europa, auseinandersetzt. Seit 2012 gibt es in Dortmund den Fußballverein „Tamilstars“, der inzwischen in der Kreisliga B spielt und sich einen Trainingsplatz in Dortmund-Brackel mit einem anderen Verein teilt. Im Rahmen der Film-Arbeit Tamil Stars wird das vertraute Gelände eines deutschen Fußballplatzes für kurze Zeit zu einem Schauplatz von unheimlichen Ereignissen. Das Flutlicht erlischt und auf dem Platz erscheinen im Schwarzlicht „Stars“ aus der tamilischen Mythologie oder der boomenden tamilischen Filmindustrie: vom bösen Geist bis zur „Bollywood-Tänzerin“. Gezeigt wird die Stereo-Animation in einem leerstehenden Ladenlokal in der Rheinischen Straße. Die Räume werden verdunkelt und im Schaufenster blinkt nach außen hin weit sichtbar der Schriftzug „Tamil Stars“.